Stadt Forchtenberg

Seitenbereiche

  • ###LINK02### Hauptmenü
  • ###LINK03### Untermenü
  • ###LINK06### Seiteninhalt
  • ###LINK04### Wichtige Links
  • ###LINK05### Volltextsuche
  • ###LINK07### Weitere Informationen
  • ###LINK08### Urheberrecht und Kontak

Die Geschichte

Geschichtliches zum Muthof

Die frühere Gemeinde besteht aus den Wohnplätzen Schleierhof, Muthof und Büschelhof und liegt auf der Hochfläche zwischen dem Kocher- und Jagsttal. Der Hauptort ist Schleierhof, während Muthof der Gemeinde den Namen gegeben hat.

Wasserturm
Wasserturm
Kirche Schleierhof
Kirche Schleierhof

Diese Gemeinde ist erst 1835 entstanden. Die früheren Kleingemeinden gehörten ursprünglich den Herren von Dürn und kamen allmählich ganz in die Hände des Kloster Schöntals. Die ersten urkundlichen Erwähnungen dieser Orte datieren von 1291 bis 1318. Die Erwähnung erfolgte jeweils in Güter- oder Lehensverträgen. Seit 1868 hat Schleierhof eine sehr schöne Dorfkirche. Auch in Muthof wurde eine kleine Kapelle erstellt.

Kapelle Muthof
Kapelle Muthof

Weitere Informationen

Kontakt Rathaus

Rathaus Forchtenberg
Hauptstraße 14
74670 Forchtenberg

Tel.: 07947 9111-0
Fax: 07947 9111-35
E-Mail schreiben

Der Limes in Hohenlohe

Die Region am Unesco-Welterbe Limes mit den Städten und Gemeinden. Weitere Informationen zum Limes finden Sie auf der Homepage der Touristikgemeinschaft Hohenlohe. Weiter zur Homepage